TinkerCAD

Veröffentlicht von Thomas Weissel am

Für 3D Modeling mit Hilfe von freier Software gibt es eigentlich nur eine richtige Antwort: Blender! Die neue Version 2.81a bietet auch eine komplett überarbeitete, nagelneue Benutzeroberfläche die die Bedienung stark vereinfacht.

Dennoch brauchen wir im Unterricht oft Werkzeuge mit einer schülergerechteren Lernkurve – hier kommt TinkerCAD ins Spiel.

Um TinkerCad nutzen zu können, muss man sich als Lehrperson einmalig einen Account anlegen.

Schüler*innen können dank eines neuen Features, den „Klassen“, auch ohne Anmeldung arbeiten, was aus datenschutzrechtlichen Gründen sehr interessant ist und auch den komplizierten Anmeldevorgang für ganze Schulklassen vermeidet.

Alles was sie für den „login“ benötigen ist ein „Klassencode“, wie man es schon von Kahoot und anderen Internetdiensten kennt.

TinkeCAD bietet nicht nur eine unglaublich einfache grafische Oberfläche um dreidimensional zu gestalten, die auch in der Unterstufe problemlos eingesetzt werden kann, sondern hat darüber hinaus auch Übungslektionen integriert um diese schnell und eigenständig zu erlernen.

Die Modellierung von Schaltkreisen ist ebenso möglich wie die programmatische Erstellung der dreidimensionalen Objekte.

Zu guter Letzt lassen sich die Objekte natürlich als .stl Datei exportieren und mit dem Slicer deiner Wahl für den 3d Druck aufbereiten!

https://www.tinkercad.com/login

Kategorien: Software

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.