educloud austria

https://www.educloud-austria.at/ In einigen deutschen Bundesländern wird von DatenschützerInnen und politischen Parteien vehement der Einsatz von freier und offener Software gefordert, wodurch neben der höheren Datensouveränität (Stichwort: DSGVO) auch die Unabhängigkeit von IT-Konzernen gewährleistet ist. Langfristige Vendor-Lockin-Effekte lassen sich vermeiden, wenn man auch offene Software ins eigene Portfolio aufnimmt. Als Verein Weiterlesen…

Megaphone

Baden-Württemberg: Breites Bündnis fordert Politik zur Nutzung von Open-Source-Software an Schulen auf

https://www.heise.de/news/Baden-Wuerttemberg-Breites-Buendnis-fordert-Nutzung-von-Open-Source-Software-6024127.html 24 Interessensvertretungen zu freier, digitaler Bildung fordern in Baden Württemberg im Zuge der Koalitionsverhandlungen zwischen Grüne und CDU die Festschreibung von freier Open Source Software im Schulsystem. Im Zentrum der Forderungen steht auch die wesentlich höhere Finanzierung und kontinuierliche Weiterentwicklung der bereits bestehenden Lernmanagementsystems Moodle und der Videokonferenzplattform BigBlueButton Weiterlesen…

Datenschutz und Unternehmen

Dass der Datenschutz auch Unternehmen betrifft sollte grundsätzlich klar sein. In Deutschland weiten die Aufsichtsbehörden jetzt die Ermittlungen gegen Unternehmen aus. Wann werden diese Behörden eigentlich in Österreich aktiv? Man hört/liest wenig (Post AG) bis nichts diesbezüglich, obwohl die Rechtslage quasi ident ist. Die DSGVO/GDPR ist ja eine Idee der Weiterlesen…

Handschellen

Vendor Lock-In

Folgender Artikel beschreibt sehr anschaulich, wie Vendor Lock-Ins die Handlungsfähigkeit von Schule und Gesellschaft einschränken: https://www.heise.de/hintergrund/Schule-digital-Wie-der-Lock-In-Effekt-unsere-Schulen-beschraenkt-6006927.html Es wird u.a. aufgezeigt, warum Entscheidungsträger aus fehlgeleiteten Motiven häufig Entscheidungen treffen, die ein Vendor Lock-In zur Folge haben. Oft treffen die Schulträger die Technologieentscheidungen, dabei sind sie meistens weder praktizierende Lehrer:innen noch Informatiker:innen. Weiterlesen…

Globale Bildungsindustrie – Erkundungen zum Stand der Dinge in Österreich

Univ.-Prof. Dr. Theo Hug von der Universität Innsbruck, sowie Mag. Reinhold Madritsch von der PH Tirol haben ein sehr interessantes Dokument zum oben genannten Thema verfasst. Das Dokument kann hier heruntergeladen werden.https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/4320 Das Dokument beleuchtet einige Entwicklungen sehr kritisch. Zum Beispiel die Abhängigkeit von den big playern, die Verflechtungen im Weiterlesen…

CoderDojo Linz Logo

Coding Club Linz

Der Coding Club Linz (ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der Softwareentwicklungskenntnisse) veranstaltet am 16. April das virtuelle Global Azure Austria Event. Im Programm sind natürlich viele Vorträge, die sich auf kommerzielle Software- und Cloud-Angebote konzentrieren. Es sind aber auch viele Beiträge dabei, bei denen es um freie Software geht, die für LehrerInnen Weiterlesen…

Digitalcourage

Vielen bekannt ist der Begriff Zivilcourage: Mut, den jemand beweist, indem er humane und demokratische Werte (z. B. Menschenwürde, Gerechtigkeit) ohne Rücksicht auf eventuelle Folgen in der Öffentlichkeit, gegenüber Obrigkeiten, Vorgesetzten o. Ä. vertritt Der Verein Digitalcourage für technik- und gesellschaftspolitisch interessierte Menschen mit Sitz in Bielefeld hat sich zum Weiterlesen…

Dienste absichern

TCP-Wrapper bieten eine grundlegende Filtermöglichkeit des eingehenden Netzwerkverkehrs. Ein TCP-Wrapped-Service wurde für die Bibliothek libwrap.so kompiliert. Verwenden Sie den Befehl ldd, um festzustellen, ob ein Netzwerkdienst mit libwrap verknüpft ist. TCP-Wrapper basieren auf zwei Konfigurationsdateien als Grundlage für die Zugriffssteuerung: /etc/hosts.allow/etc/hosts.deny Programme wie apache, nginx, lighthttp unterstützen hosts.allow bzw. hosts.deny Weiterlesen…