Finnland: Fazit (Teil 5/5)

Digital Lernen Lernen findet an Finnlands Oberstufe mittels privater Laptops der Schülerinnen und Schüler statt (BYOD). Viele Schulen werden in Finnland von der Firma opinsys betreut, die Geräte mit dem Linux Betriebssystem Puavo OS betrieben.Als Anwendungen sind ziemlich genau jene Programme zu finden, die auch in Österreich eingesetzt werden (z.B. Weiterlesen…

Finnland: Digitales Prüfen in Finnland (Teil 4/5)

In Finnland läuft das Abitur seit einigen Jahren komplett ohne Papier und Stift ausschließlich auf Laptops ab. Candidates’ laptops may be their own (bring-your-own-device, BYOD) or borrowed from the school. So far more than 2,000 different laptop models have been used. https://www.ylioppilastutkinto.fi/en/matriculation-examination/digital-matriculation-examination Während das Bildungsministerium in Österreich noch immer auf Weiterlesen…

Windows unterstützt nun auch grafische Linux Anwendungen

https://www.derstandard.at/story/2000126042427/microsoft-laeutet-das-jahr-von-linux-am-windows-desktop-ein Microsoft intensiviert seine Bestrebungen, dass Linux Anwendungen auch direkt unter Windows laufen. Über eine Erweiterung des Windows Subsystems für Linux (WSL) können mit dem Windows 10 Developer Build 21364 nun auch grafische Linux Anwendungen aus Windows heraus gestartet werden.

Chrome OS

Chromebooks – Linux und Android Unterstützung

Andreas Proschofsky vom Standard hat in seinem Artikel zum 10-jährigen Jubiläum der Google-Chromebooks einen informativen Artikel online gestellt: https://www.derstandard.at/story/2000122006087/chrome-os-unter-der-lupe-ist-googles-betriebssystem-endlich-reif Obwohl die Verbreitung weltweit laut Statscounter nur bei ca. 1,53 % aller Laptop- und Desktop-Systeme liegt, erfreuen sich Chromebooks nicht nur im US-Bildungsmarkt wegen des geringen Wartungsaufwands einer hohen Beliebtheit – Weiterlesen…

Linux am Desktop

Anbei ein Artikel von Andreas Proschofsky vom Standard, der anschaulich zeigt wie weit Linux am Desktop schon voran geschritten ist, aber zugleich auf noch verbesserungswürdige Bereiche hinweist: https://www.derstandard.at/story/2000120738722/so-gut-so-schlecht-ein-schonungsloser-blick-auf-linux-am