educloud austria

https://www.educloud-austria.at/ In einigen deutschen Bundesländern wird von DatenschützerInnen und politischen Parteien vehement der Einsatz von freier und offener Software gefordert, wodurch neben der höheren Datensouveränität (Stichwort: DSGVO) auch die Unabhängigkeit von IT-Konzernen gewährleistet ist. Langfristige Vendor-Lockin-Effekte lassen sich vermeiden, wenn man auch offene Software ins eigene Portfolio aufnimmt. Als Verein Weiterlesen…

Megaphone

Baden-Württemberg: Breites Bündnis fordert Politik zur Nutzung von Open-Source-Software an Schulen auf

https://www.heise.de/news/Baden-Wuerttemberg-Breites-Buendnis-fordert-Nutzung-von-Open-Source-Software-6024127.html 24 Interessensvertretungen zu freier, digitaler Bildung fordern in Baden Württemberg im Zuge der Koalitionsverhandlungen zwischen Grüne und CDU die Festschreibung von freier Open Source Software im Schulsystem. Im Zentrum der Forderungen steht auch die wesentlich höhere Finanzierung und kontinuierliche Weiterentwicklung der bereits bestehenden Lernmanagementsystems Moodle und der Videokonferenzplattform BigBlueButton Weiterlesen…

Open Source Allianz für deutsche Behörden

Die Open-Source-Software-Unternehmen Nextcloud, Open-Xchange und Univention haben sich zusammengeschlossen, um mit der Sovereign Productivity Suite eine kombinierte Softwarelösung für den öffentlichen Sektor zu entwickeln. https://www.golem.de/news/digitale-souveraenitaet-nextcloud-startet-open-source-allianz-fuer-deutsche-behoerden-2101-153788.html Siehe auch: https://www.dataport.de/was-wir-bewegen/portfolio/projekt-phoenix/

Baden-Württemberg

Bündnis für Open Source in Baden-Württemberg

Zahlreiche Gruppierungen (z.B. Landesschüler- und Landeselternbeirat, Landesverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Chaos Computer Club Stuttgart, Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, …) fordern Baden-Württembergs Kultusministerium dazu auf, auf den Einsatz von Microsofts MS 365 an Schulen zu verzichten. https://www.golem.de/news/baden-wuerttemberg-breites-buendnis-gegen-microsoft-schulcloud-2101-153363.html Stattdessen sollen Open-Source-Lösungen wie Moodle und BigBlueButton als Alternative genutzt werden, die schon bisher Weiterlesen…

NEOS fordern Ausbau von Open Source Lernplattformen

https://orf.at/#/stories/3190710/ Lernplattformen unterscheiden sich von Büro-Produkten u.a. durch die Möglichkeit zu individualisiertem Lernen. Obwohl auch in Österreich immer mehr US-Konzerne in den Bildungsmarkt dringen, stellt die freie Open Source Lernplattform eduvidual.at das meist verwendete Lernmanagementsystem in unserem Land dar. Für den Ausbau von OER-Inhalten (Open Educational Ressources) sowie individualisiertes Lernen Weiterlesen…

Musecore

Was ist Musescore? MuseScore ist eine grundlegende Musiknotationssoftware. Es erlaubt Ihnen, Ihre Noten einfach zu erstellen, abzuspielen und auszudrucken. Die Open Source Software steht für Windows, Mac und Linux zur Verfügung. Wichtigste Merkmale MuseScore konzentriert sich auf die Erstellung, Bearbeitung und den Druck hochwertiger Musikpartituren, die durch die umfangreichen Funktionen Weiterlesen…

5 Open Source Projekte in München

Zur Förderung des Prinzips „public money, public code“ hat die Stadtregierung aus SPD und Grüne beschlossen, rasch verschiedene Individualsoftware als Open Source zu entwickeln. Die Entwicklung findet von Anfang an auf einem geeigneten öffentlichen Repository wie zum Beispiel https://github.com/it-at-m bzw. zusätzlich auf einem internen Mirror wie https://git.muenchen.de statt. Die Verwendung Weiterlesen…

Logo Phoenix

Projekt Phönix

Der Dienstleister für Behörden DataPort hat den webbasierten Open Source Arbeitsplatz für den öffentlichen Sektor fertig gestellt. Dieser bietet alle Grundfunktionen für die Arbeit am Computer als Open Source, darunter Mail, Kalender und Videokonferenz. Folgende Grafik zeigt anschaulich die 5 Bereiche, aus denen sich das Projekt Phönix zusammensetzt. All diese Weiterlesen…

Fragezeichen

Microsoft, ein FOSS-Konzern?

Allen Kritikern zum Trotz muss festgehalten werden, dass sich Microsoft in den letzten 10 Jahren tatsächlich hin zu mehr Offenheit entwickelt. Nachdem sich Microsoft bereits 2016 der Linux Foundation angeschlossen hat und sich „Platinum Member“ nennen darf ist 2017 dann auch noch der Beitritt als „Premium Sponsor“ der OSI (Open Weiterlesen…