Xournal Whiteboard

Veröffentlicht von Rene Schwarzinger am

Xournal ist ein Programm zum Erstellen von Skizzen und Mitschriften sowie zum Annotieren von PDF-Dateien. Wir verwenden es als digitale Whiteboard-Software für unsere Kombination Linux-PC + Wacom-13″-Schreibtablet + Beamer im Klassenzimmer.

In obiger Grafik sieht man eine Mitschrift zum unbestimmten Integral mit verschiedenen Farben und Strichstärken. Sehr praktisch ist auch die Auto-Kreis bzw. Auto-Rechteck Funktion für den Stift.

In dieser Grafik sieht man eingefügte Geogebra-Screenshots, die dann mit zusätzlichen Anmerkungen versehen wurden sowie einen nicht-handschriftlichen Text zu Ober- und Untersummen.

Die letzte Grafik zeigt eine importierte PDF-Datei, die mit Anmerkungen versehen werden kann. Hilfreich ist hierzu auch der digitale Leuchtmarker.

Neben Xournal existiert auch eine in C++/GTK3 neu geschriebene Variante mit der Bezeichnung Xournalpp bzw. Xournal++.

Leider funktioniert in der aktuellen Version von Xournal++ das manuellen Mounten von SMB-Shares auf unser NAS nicht. Der SMB-Share ist zwar sichtbar und kann geöffnet werden, aber das Speichern klappt nicht.

Quelle: https://www.picturetools.de/Hersteller/Wacom/Wacom-Cintiq-Pro-13?NS=1

Aus unserer Erfahrung ist die Kombination aus PC + Schreibtablet + Beamer eine hinsichtlich Kosten-Nutzen-Relation nahezu optimale Lösung + für das Klassenzimmer.

Herkömmliche Whiteboards sind schon wieder im Aussterben begriffen und auch die neuen Screens sind extrem teuer und in der Größe beschränkt. Mit einem herkömmlichen (nicht zu lichtschwachen) Beamer sind Projektionen bis zu 3m Breite in einer für die Schüler akzeptablen Höhe überhaupt kein Problem.

Einziges Manko der Wacom-Lösung ist die sitzende Position am Lehrertisch. Aus dieser Überlegung sind natürlich mobilere Alternativen mit einer kabellosen Grafikübertragung interessant.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.