Dataport statt Microsoft?

Veröffentlicht von Rene Schwarzinger am

Die deutsche Bundesregierung will die Abhängigkeit der deutschen Verwaltung von Microsoft verringern. Der IT-­Dienstleister Dataport – im Besitz von sechs norddeutschen Bundesländern – schnürt hierzu ein Paket aus Open-Source-Apps für Kommunikation und Office.

https://www.heise.de/select/ct/2020/13/2014706004902743819