Im Buch „NSA – Nationales Sicherheits-Amt“ von Andreas Eschbach beschreibt der Autor eine alternative Realität im Jahr 1942. In dieser haben die Nazis ähnliche Technologien zur Verfügung, wie wir sie heute selbstverständlich nutzen: Computer, Mobiltelefone, Internet, soziale Medien, … somit Big Data. Im Laufe der Geschichte wird einem vor Augen geführt, was alleine aufgrund von Einkaufsdaten, Bewegungsprofilen, … rückgeschlossen werden kann und welche (tödlichen) Auswirkungen das haben kann.

Kategorien: Buchkritik

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.