#noprivacy

Veröffentlicht von Martin Gruber am

Jürgen Schmidt beschreibt im Artikel Telegram-Chat: der sichere Datenschutz-Albtraum – eine Analyse und ein Kommentar auf heise online die problematische Funktionsweise des Messengers Telegram.

WhatsApp mache zwar einiges besser, da hier konsequent Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingesetzt wird. Da es sich hierbei aber um Closed-Source-Software handelt muss man dem Hersteller aber blind vertrauen.

In seinem Fazit schreibt Jürgen Schmidt: „Als sichere Alternative mit guter Verschlüsselung empfehle ich den Messenger Signal. Der ist komplett Open Source – man kann also jederzeit überprüfen, was da hinter den Kulissen geschieht.“

Auch im Bereich der Messenger geht also auch nichts an Open-Source-Lösungen vorbei!