Digital Lernen

Lernen findet an Finnlands Oberstufe mittels privater Laptops der Schülerinnen und Schüler statt (BYOD). Viele Schulen werden in Finnland von der Firma opinsys betreut, die Geräte mit dem Linux Betriebssystem Puavo OS betrieben.
Als Anwendungen sind ziemlich genau jene Programme zu finden, die auch in Österreich eingesetzt werden (z.B. Geogebra, Scratch, …).

Digitaler Service

Wichtig bei der Betrachtung von Puavo OS + Puavo Web ist das umfassende Angebot von Beratung, Entwicklung, Schulung und Betreuung rund um das freie Betriebssystem Puavo OS. Hier wird ein Angebot gesetzt, das in Österreich am ehesten mit dem Zentrum für Lernmanagement für eduvidual.at (auf der Ebene der Lernplattformen) verglichen werden kann.

Firmen wie Microsoft, Google oder Apple liefern zum Teil zwar stark rabattierte bzw. kostenlose Produkte, aber eine Serviceleistung um diese Lockmittel herum existiert kaum.

Digitale Nachhaltigkeit

Gerade bei der Geräteinitiative des BMBWF wäre es wünschenswert, dass refurbished Geräte mehr beworben werden würden. Es ist nicht notwendig, Schulen mit wenig hochwertigen neuen Geräten zu beglücken, die nach wenigen Jahren entsorgt werden müssen. Höherwertigere und robustere, gebrauchte Business Laptops wären hier sicher ein Ansatz, um den ökologischen, digitalen Fußabdruck zu optimieren.

Die Firma opinsys kümmert sich auch hier um Green-IT ohne irgendwelcher wertloser oft selbst definierter Gütesiegel: https://opinsys.com/contact/opinsyss-pre-owned-laptops-become-a-green-export-product-to-germany/

Digitale Souveränität

Der vermehrte Einsatz freier Open Source Software trägt wesentlich zu einem Erreichen digitaler Souveränität bei. opinsys legt den Fokus dabei nicht nur auf das Betriebssystem, sondern auf das große Ganze. Schulen sollen sich um die Technik möglichst wenig kümmern müssen, dabei aber immer die Möglichkeit der Anpassbarkeit behalten.

Digitales Prüfen

Zu guter Letzt ist es bemerkenswert, dass in Finnlands Abschlussklassen ausschließlich mit auf Linux basierenden USB-Sticks die Reifeprüfung abgewickelt wird. Dies belegt sehr eindrucksvoll, dass dieses Konzept – das übrigens auch in Österreich rege Verwendung findet – auch entsprechend skaliert.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.