Am 9. März durften wir seitens OSOS Austria einer Einladung von Peer Heinlein, dem Chef-Entwickler von OpenTalk, folgen, um aus erster Hand einen Eindruck zu der neuen vielversprechenden Open Source Videokonferenzlösung zu erhalten.

OpenTalk ist von Grund auf neu in der Programmiersprache Rust geschrieben, um den heutigen Stand von Sicherheit, Authentifizierung, Verschlüsselung, Skalierbarkeit und Flexibilität abzubilden.

Eine state-of-the-art-Architektur aus dem 2020er-Jahrzehnt.

OpenTalk – Technische Systembeschreibung

Neben der modernen Architektur, die gegenüber der XMPP-Technologie von BBB und Jitsi Vorteile verspricht, ist auch eine Zertifizierung des BSI geplant.

Die Bereitstellung als Open Source Lösung erlaubt jederzeit eine Auditierung der Lösung, um Sicherheitsfunktionen bewerten zu können. Zudem ist eine BSI-Zertifizierung der Lösung vorgesehen, ein wichtiges Merkmal, welche Lösungen wie Zoom oder MS Teams nicht
bieten und nicht bieten werden.

OpenTalk – Technische Systembeschreibung

Einen ersten Überblick über OpenTalk kann man sich in der LIVE-Demo unter https://demo.opentalk.eu/ verschaffen – allerdings vorerst nur in der Gast-Rolle und nicht als Admin mit seinen zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten.

https://demo.opentalk.eu/

Folgender Screenshot zeigt den Willkommensbildschirm, der zur Eingabe des Namens einlädt und auch schon erste Einstellungen zu Mikrofon, Kamera und Hintergrund-Filter bereitstellt.

Ein optionaler Speedtest bietet Aufschluss über die aktuelle Bandbreite – so manche Fehler bei Videokonferenzen sind einer schlechten Konnektivität geschuldet.

Folgender Screenshot zeigt den grundlegenden Aufbau der Videokonferenzsoftware.

In folgender Ansicht sieht man Screen-Sharing mit überlagertem Vortragenden.

Links in der Navigationsleiste kann man zwischen Chat, Teilnehmer und persönlichen Nachrichten umschalten.

Bei OpenTalk ist es möglich, dass alle Teilnehmer am Ende eines Meetings aus dem Raum entfernt werden bis auf eine vordefinierte Gruppe zur Nachbesprechung.

Einen Überblick über Features, die besonders im Bildungsbereich von Interesse sind gibt folgende Webseite:

https://opentalk.eu/de/bildung

Weitere Beschreibungen im Detail:

Wenngleich sich OpenTalk noch in der Entwicklungsphase befindet, steht ein Einsatz bei mailbox.org und im Deutschen Bundestag kurz bevor. Wir von OSOS Austria gehen davon aus, dass dies erst der Anfang einer langen Reise sein wird! Der Eindruck war überaus positiv!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.