Mit Beginn der COVID-Krise hat die freie Open Source Videokonferenzsoftware BigBlueButton (BBB) Einzug in jene Österreichische Schulen gehalten, denen Digitale Souveränität ein besonderes Anliegen und die DSGVO-Inkonformität von Teams und Zoom ein Dorn im Auge ist.

Als Wegbereiter für BBB diente die vom BMBWF unterstützte freie Open Source Lernplattform eduvidual.at in Kooperation mit dem Österreichischen e-Learning Spezialisten think-modular aus Wien. Als Moodle-Plugin wird zudem eine Software-Komponente der UNIVIE verwendet, die einen Gastzugang für externe TeilnehmerInnen aus eduvidual.at heraus ermöglicht.

Üblicherweise wird BBB als Aktivität in Kursen mit 20-30 SchülerInnen genutzt, um vor allem in Zeiten von Distance-Learning und Schichtbetrieb die Interaktion aufrecht zu erhalten.

Elternabend mit BBB

Da nicht alle Elternabende in Präsenz durchgeführt werden konnten, mussten die Schulen Überlegungen anstellen, diese virtuell zu ersetzen. Bei uns am BRG Kremszeile fiel beispielsweise der Elternabend zur Information über die Geräteausrollung im Rahmen des 8-Punkte-Plans in die Sicherheitsphase 3, welche eine Abhaltung über BBB notwendig machte.

Betroffen waren 12 Klassen mit durchschnittlich ca. 25 SchülerInnen. Wir rechneten daher mit bis zu 300 (externen) TeilnehmerInnen. Für die Umsetzung kamen 3 Strategien in Frage:

  • Anlegen eines neuen Kurses und Einspielen aller betroffenen SchülerInnen als TeilnehmerInnen – Zugang für die Eltern über den Account Ihrer Kinder.
  • Nutzung eines bestehenden Kurses der Direktion und Aussenden des Gästelinks.
  • Bereitstellung eines BBB-Links über ein Frontend wie z.B. Greenlight.

Die einfachste Lösung liegt in der Nutzung eines bestehenden Kurses mit Bekanntgabe des Gästelinks.

Da unsere größten Online-Konferenzen bis dato pädagogische Konferenzen mit ca. 85 LehrerInnen waren, schwang doch ein Hauch Unsicherheit mit, wie denn das System auf ein Vielfaches an NutzerInnen reagieren würde.

Letztendlich konnten wir aber eine nahezu reibungslose Online-Konferenz mit ca. 250 Personen abwickeln! Einzig 6-7 Personen hatten Client-seitig mit Ton-Problemen zu kämpfen, die wir trotz aller Bemühungen über Fern-Prognosen nur teilweise lösen konnten. Ein oft funktionierender Ausweg ist dabei das Wechseln auf ein anderes Device (z.B. Smartphone oder Tablet), da BBB nur einen aktuellen Browser und keine spezielle Client-Software benötigt.

Elternsprechtag mit BBB

Wesentlich komplexer in der Organisation ist die Abwicklung eines Elternsprechtages, da hier die Kommunikation auf viele Räume nach einem straffen Zeitplan (10-min Fenster) aufgeteilt werden muss.

Für die Termin-Einteilung gibt es seit kurzem auch ein eigenes Modul bei WebUntis – dieser Bericht bezieht sich aber auf eine Lösung einer Wiener Schule, die rein mit Bordmitteln von eduvidual.at durchgeführt wurde. Ausgangspunkt ist der Moodle-Terminplaner – hier sei auf ein Video vom virtuellen Moodle Fachtag 2020 verwiesen:

Jede Lehrkraft erstellt in einem Kurs „Elternsprechtag buchen“ einen Terminplaner mit 10-min-Slots. Von einer Einteilung in 5-min Schritten ist abzuraten, da hier eine stressige Durchführung vorprogrammiert ist. Ein derartiger Kurs kann natürlich als Vorlage allen Kollegen zur Verfügung gestellt werden.

Vor dem Elternsprechtag habe ich noch den Eltern, den SchülerInnen und vor allem den LehrerInnen eingeschärft, sich ganz genau an den Zeitraster zu halten, da das System sonst nicht funktioniert. Das hat gut funktioniert.

Für die Durchführung des Elternsprechtages selbst haben alle Lehrkräfte einen eigenen Kurs mit BBB-Aktivität + Gastlink erstellt. Der Gastlink bietet zudem den Vorteil, dass hier ein Warteraum aktiviert werden kann, um dem nächstfolgenden Erziehungsberechtigten den Zugang zu ermöglichen, ohne an dem bestehenden Elterngespräch teilnehmen zu können. Die entsprechenden Gästelinks müssen den Eltern im Vorfeld des virtuellen Elternsprechtags gesammelt mitgeteilt werden.

Am Tag vor dem Elternsprechtag haben wir den Eltern eine Liste aller KollegInnen geschickt, wo sie den Link der betreffenden Person anklicken konnten. Das haben die meisten problemlos geschafft.

Ausblick auf BBB 2.4

https://docs.bigbluebutton.org/2.4/new.html#whats-new

Das kommende Release von BBB wird nun auch ein oftmals gefordertes Feature mitbringen: Webcam background blur

BigBlueButton braucht den Vergleich mit anderen Videokonferenzlösungen nicht scheuen. Gerade im Vergleich mit MS-Teams zeigt sich eine wesentlich flüssigere Bedienung. NutzerInnen von Zoom gelingt der Umstieg besonders einfach.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.