Fail2Ban

Wer selber einen Linuxserver betreibt, der sollte unbedingt fail2ban kennen. Fail2ban ist eine Log-Parsing-Anwendung, die Systemprotokolle auf Symptome eines automatisierten Angriffs überwacht. Wenn ein Auffälligkeit unter Verwendung der definierten Parameter gefunden wird, fügt Fail2ban eine neue Regel zu iptables/nftables hinzu, um die IP-Adresse des Angreifers zu blockieren, entweder für eine Weiterlesen…

Überwachung II

Im letzten Beitrag ging es vor allem um die Handyüberwachung und was man daraus alles ableiten kann. In diesem Beitrag nehmen wir das Internet dazu, das uns noch ein Stück gläserner macht. Ich beginne mit einem Zitat von Edward Snowden: I don’t want to live in a world where everything Weiterlesen…

Überwachung I

Seit dem die österreichische Regierung überlegt, ihre Bürger mit Hilfe von Telekommunikationsunternehmen zu überwachen, wird dieses Thema wieder verstärkt in den Medien diskutiert. Ich hoffe, dass das Thema Überwachung noch mehr an Fahrt aufnimmt, denn so richtig diskutiert wurde das in diesem Land nie. Das zeigt sich schon daran, dass Weiterlesen…

Message of the day

Wenn man sich auf der Konsole unter Linux anmeldet, dann wird man mit ein paar Informationen begrüßt, der sogenannten Message of the day (motd).Im Verzeichnis /etc/update-motd/ liegt eine Sammlung an Shell-Skripten, die in der Reihenfolge der Nummerierung ausgeführt werden. Das heißt, man kann sich die Motd beliebig anpassen. Zusätzlich zu Weiterlesen…

Infodisplay in der Pausenhalle

An unserer Schule betreiben wir 5 Info-Bildschirme. Wie wir diese umgesetzt haben, möchte ich in diesem Eintrag beschreiben. Vier der fünf Bildschrimen sind für die SchülerInnen gedacht und sind in den Pausenhallen zu finden. Ein Display hängt im Konferenzzimmer. Auf allen wird der jeweilige Supplierplan und. tagesaktuelle Informationen (z.B Exkursionen, Weiterlesen…

Ubuntu im Schulalltag

Seit fast 15 Jahren setzen wir jetzt Ubuntu auf unseren Desktoprechnern ein. Seit vielen Jahren bin ich froh diesen Wechsel vollzogen zu haben. Angefangen hat alles so im Jahr 2001/02. Mit Linux war ich bereits bestens vertraut und daher ersetzte ich den Schulserver durch ein SUSE Linux. Darauf liefen Dienste Weiterlesen…

Screenshots unter Linux mit Shutter erstellen

Screenshots unter Linux zu erstellen ist ganz einfach. Noch einfacher wird es mit Shutter. Unter Debian/Ubuntu kann es mit installiert werden. Folgende Einstellungen ändere ich:„Shutter beim Anmelden automatisch ausführen“ und „Fenster beim ersten Start nicht anzeigen“Diese sind unter Einstellungen->Verhalten zu finden. Ein Tastenkürzel selbst kann man unter Shutter nicht einstellen. Weiterlesen…